Jazzclub Erfurt e.V.   Logo

Veranstaltungen BUGA'21 Partner Der Club Der Verein

Jan Feb Mär Vorschau

Do | 20. Januar | 20:00 Uhr
Brise Manouche (EF) feat. Joscho Stephan

BILD
Foto: © Anja Dobers


Jazzclub Erfurt
Juri-Gagarin-Ring 140a
20:00 Uhr


Joscho Stephan • Gitarre
Chris Pawelski • Gitarre
Paul Schneider • Gitarre
Anja Dobers • Gesang
Clemens Appenroth • Bass
Robert Willeke • Schlagzeug
Robert Fränzel • Saxophon

Gypsy Jazz auf allerhöchstem Niveau

Brise manouche ist eine Band, die Ihre Leidenschaft für akustische Musik auslebt.

Manouche - das steht für den einzigartigen Sound, geschaffen von der Legende und dem Genie Django Reinhardt in den 30er Jahren. Seine Musik ist Sehnsucht, Improvisation, Melodie, Überwindung von Grenzen.
Brise – das steht für Leichtigkeit, der Offenheit gegenüber Neuem.

Sie traten mit Lulo Reinhardt, dem Großneffen des legendären Django, vor ausverkauftem Sommerbühnenhaus im wunderschönen Rhein-Mosel-Gebiet auf. Erste Begegnungen mit dem berühmten Klezmer Klarinettist Helmut Eisel hatten sie bereits 2009, auf dessen eigenem Festival sie 2016 und 2017 auftraten, 2018 gemeinsam mit Joscho Stephan. Hier reifte unter den Mitgliedern der Band die Idee, ein gemeinsames Konzert mit diesem zu gestalten.

Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing und begeistert das junge und alte Publikum gleichermaßen.

Seine beiden letzten Produktionen erfuhren eine besondere Anerkennung. „Gypsy meets Groove“ und „Guitar Heroes“ wurden für den deutschen Schallplattenpreis nominiert.Für letzteres konnte er Gitarrengrößen wie Bireli Lagrène,Stochelo Rosenberg und Tommy Emmanuel als Gäste gewinnen.

Auch auf bedeutenden Festivals in Europa, Australien und den USA,u.a. In Nashville, Chicago, San Francisco oder im legendären Jazzclub Birdland konnte er begeistern.

Jan Feb Mär Vorschau