STEPHAN-MAX WIRTH EXPERIENCE – “PRINTEMPS FATAL”.

  • Wann
    Freitag 26.04.2024 20:00 - 22:00
  • Text

    STEPHAN-MAX WIRTH EXPERIENCE
    PRINTEMPS FATAL

    STEPHAN-MAX WIRTH EXPERIENCE – “PRINTEMPS FATAL”.
    Eine der Top-Bands des europäischen Jazz: Intuitiv gefühlt und direkt umgesetzt entwickelt diese Band eine atemberaubende Musik, die den Hörer im einen Augenblick jubeln lässt und im nächsten Moment nachdenklich stimmt - ein explosives Gemisch aus tiefgründigem Jazz und unwiderstehlichen Grooves.
    Seit 30 Jahren leitet der Berliner Saxophonist und Komponist Stephan-Max Wirth seine eigene Band, drei Jahrzehnte Energie und Leidenschaft, Trance und Hingabe.
    Ausgiebig gefeiert wird dies nun mit der neuen Produktion “Printemps Fatal”!
    Wirths legendäre holländische Rhythmusgruppe, besteht konstant aus Jaap Berends (git), Bub Boelens (b) und Florian Hoefnagels (dr).
    Mit hunderten von Konzerten und mitlerweile 20 CDs hat sich diese Formation weit über die Grenzen Deutschlands hinweg durchgesetzt:
    Stationen waren dabei u.a. „Illumination” (2004) - ausgezeichnet mit dem Berliner Förderpreis „
    Studioprojekt Jazz”, „DADA Republic!” - 2006 auf dem Berliner Jazzfest uraufgeführt,
    „multiple pulse” (2009) für den „JAZZ-ECHO deutscher Musikpreis” in der Kategorie „Ensemble des Jahres international“ nominiert,
    „PASSION“ (2012) - u.a. CD der Woche beim NDR,
    „The Inner Draft“ (2015) - audiophile CD des Monats bei Stereoplay,
    “CALLING EUROPE!“ (2017) - CD der Woche bei NDR, HighlightJazz des Monats bei DeutschlandradioKultur und CD-Highlight des Jahres 2018 bei RBB-KulturRadio,
    2020 erhielt die SMWE für “ LIVE EXPERIENCE” den “Preis der deutschen Schallplattenkritik”.
    Die Begründung der Jury zur Verleihung des “Preis der deutschen Schallplattenkritik”:
    Die SMWE bündelt kaleidoskopartig die stilistische Vielfalt des zeitgenössischen Jazz: Ob in gewagten Post-Bob-Konzepten, Jazzrock- Exkursionen, Free Jazz-Anleihen oder sehnsüchtigen Balladen von oft sanglicher Qualität
    – Wirth demonstriert mit den Musikern seines deutsch-holländischen Quartetts schwerelose Virtuosität, kombiniert mit einem unbestechlichen Sound-Gespür. (Für die Jury: Peter Kemper)


    www.stephanmaxwirth.de

     

    Stephan-Max Wirth: Tenorsax / Sopransax
    Jaap Berends: Gitarre
    Bub Boelens: Bass
    Florian Hoefnagels: Schlagzeug

     

    ... an der Abendkasse: für 20,-€ /erm. 15,-€
    Studenten, Schüler und JCE-Mitglieder: 10,-€